Nichteigentum, Besitz und Besessenheit

Vortrag - Berlin

24. juni 2016 @20:45

International Psychoanalytic University Berlin

Stromstraße 2, 3. OG, Hörsaal 1, 10555 Berlin

Nichteigentum, Besitz und Besessenheit Drei Strukturen gesellschaftlicher Einbildung und ihre Wirksamkeit heute

Neben jenen Einbildungen, die Menschen spontan zu ihren eige- nen erklären und aus denen sie vorwiegend Selbstachtung be- ziehen, gibt es noch einen anderen, versteckteren Typ – nämlich Einbildungen ohne Eigentümer, wie sie etwa in der Höflichkeit am Werk sind. Diese verschaffen vor allem Lust. Angesichts aktueller Entwicklungen aber müssen wir aus einem spezifischen Verhältnis dieser beiden Typen noch einen dritten Typus annehmen: die paranoische Einbildung, die z. B. als "Gesundheitsreligion" oder auch als dogmatische Haustieridentifizierung von ihren Subjekten Besitz ergreift. Sie äußert sich als gnadenloer Zwang zum Rein- und Gutsein gegen sich selbst und andere.






  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page

© 2015 Tereza Kuldova